Kontakt
Slide background

Weil IT nicht nur Technik ist.

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher – mit unserer Vorgehensweise “Mensch – Technik – Organisation”
Profitieren Sie von unserer Erfahrung als Digitalisierungsexperte & mehrfach ausgezeichneter Microsoft Partner

Slide background

Modeunternehmen René Lezard setzt nach Lotus Notes auf Microsoft Office 365 von aConTech

Produktivität erhöhen, Mitarbeiterzufriedenheit steigern und Kosten senken – das waren die Ziele des renommierten Modeunternehmens René Lezard beim Umstieg von Lotus Notes auf Microsoft Office 365 mit aConTech. Zum Einsatz kommen praktisch fast alle Tools der Microsoft Office 365 Suite, wie in der offiziellen Microsoft Referenz beschrieben wird.

Einladung zum Workshop „Cloud – die Chance für den Mittelstand“ mit den aConTech Cloud Experten

Im Rahmen des 2. Software-Ring Forums, veranstaltet mit der VR-Bank, beantwortet Stefan Zenkel, GF der aConTech GmbH, und Christian Letsch, GF der Via Appia in zwei Keynotes die Chancen und Herausforderungen des Cloud-Computings für den Mittelstand. Diskutieren Sie live mit anderen Unternehmen und Partnern in Erlangen!

Sicherheit dank Cloud Computing – Einladung zum aConTech Workshop bei Microsoft Schwabing

Sicherheit ist in aller Munde, Cloud Sicherheit im Speziellen. In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie dank Cloudtechnologien Ihr Unternehmen sicherer machen können. Dazu laden wir Sie am 27.10.16 in die neue Microsoft Zentrale in München-Schwabing oder am 10.11.16 nach Ulm ein.

AntiVirus der Königsklasse und MDM durch aConTech mit Bitdefender und Microsoft

Ob OSX oder Windows: Malware, Viren & Trojaner stellen eine allgegenwärtige Bedrohung für unsere IT-Systeme dar. Daher ist es besonders wichtig Sicherheitskonzepte zu implementieren, die uns vor Attacken schützen. Mit unserer exklusiven Bereitstellung der Bitdefender Endpoint Security durch Microsoft Intune stellen wir Ihnen einen Teil eines solchen Konzepts direkt in einem Paket zur Verfügung.

SharePoint Speicher für alle: Microsoft erhöht Speichergrenzwerte auf 1TB pro Mandant

Lange hat es gedauert und viele Klagen haben wir gehört. Bislang war der SharePoint Speicher auf 10GB plus 500MB pro Office 365 Lizenz beschränkt. Dies hat ab sofort ein Ende. Microsoft erhöht die Speichergrenzwerte für alle Mandanten pauschal auf 1 Terrabyte.

 

Schnell sichern: Hohe Zuschüsse für Ihr Office 365 Migrationsprojekt von Microsoft und aConTech

Durch aConTech und Microsoft können Sie sich ab sofort einen Zuschuss zu Ihrem Office 365, Enterprise Mobility Suite oder Azure AD- Migrationsprojekt sichern – und das bereits ab 50 zu migrierenden Arbeitsplätzen (Seats). Erfahren Sie in diesem Artikel die Teilnahmebedingungen und möglichen Förderungen.

Kostenlose Workshops mit Microsoft Planning Services von aConTech

Tolle Neuigkeiten für aConTech Kunden – aConTech ist einer von wenigen Anbietern in Deutschland, der im Auftrag und unter Bezahlung von Microsoft Workshops bei Kunden durchführen darf. Alles was Sie dafür benötigen ist ein Planning Services for Software Assurance Voucher, den Sie über aConTech gegen Workshoptage einlösen können.

Microsoft goes Telekom – Azure und Office 365 in Deutschen Rechenzentren

Endlich ist es soweit! Microsoft Cloud Dienste werden zukünftig auch in Deutschland betrieben. Damit werden deutsche Kunden auch von diesen Rechenzentren aus bedient. Diese freudige Nachricht überbrachte heute Satya Nadella in Berlin!

Spätestens seit dem die Telekom das “größte Rechenzentrum Deutschlands” in Biere im Jahr 2013 angekündigt hat, war es ein offenes Geheimnis, dass Microsoft plant seine Clouddienste nicht nur in Deutschland anzubieten, sondern auch hier unter deutscher Rechtsprechung zu betreiben. Konkrete Aussagen wollte niemand treffen und wenn sich ein interner der beiden Firmen in einem Gespräch Andeutungen machte, so endeten diese meist in einem grinsenden “dazu darf ich nicht mehr sagen”.

Am gestrigen Tag verkündigte Microsofts CEO Satya Nadella in London den weiteren Ausbau der europäischen Rechenzentren in Irland und den Niederlanden, sowie einen neuen Standort in Großbritannien. Zudem zeigte er auf, dass auch weitere wichtige Märkte ein eigenes Rechenzentrum unter eigener Rechtsprechung bekommen sollten. Da der Besuch Satya Nadellas am heutigen Tag in Berlin bereits bekannt war, kochte die Gerüchteküche hoch und wurde am heutigen Tag noch übertrumpft: Gleich zwei Rechenzentren sollen in Deutschland zur zweiten Jahreshälfte 2016 in Betrieb genommen werden.

Warum Rechenzentren in Deutschland?

Deutschland gilt weltweit als eines der Länder mit den schärfsten Datenschutzbestimmungen und Satya Nadella hob hervor, dass deutsches Recht für Datenschutz und Privatsphäre gelte und Microsoft hiermit seinen Anspruch unterstreichen wolle, der sichere und zuverlässige Public Cloud Anbieter für Unternehmen zu sein. Microsoft hatte sich zuvor vehement gegen die amerikanische Gesetzeslage gestellt und war in Sachen NSA, unterstützt von anderen Konzernen, sogar vor das US-Gericht gezogen – eher mit marginalem Erfolg.

Als bisherige Strategie unterliegen die Rechenzentren in Dublin und Amsterdam den EU Model Clauses und anderen ISO-Zertifizierungen (wie dem Datenschutz-Standard für Cloud-Dienste ISO/IEC 27018), welche auch den gesetzlichen Ansprüchen in Deutschland, mit Ausnahme von speziellen juristischen und medizinischen Daten entsprechen, sodass wir und unsere Kunden auch bisher ruhigen Gewissens mit den Diensten aus diesen Rechenzentren arbeiten konnten.

In Anbetracht dessen, dass Deutschland im Vergleich zu anderen Zielmärkten, ein sehr kleines Land ist, zeigt der Betrieb gleich zweier Rechenzentren, dass auch im Ausland ein großes Vertrauen in das wirtschaftliche Potential und die schärferen Regulierungen des Landes liegt.

Cloud Made in Germany

Mit Unterstützung der Deutschen Telekom und deren Tochter T-Systems, die auch die Aufsicht über die Datenschutzprozesse als Datentreuhänder übernehmen werden, kann Microsoft die Cloud Made in US hierzulande betreiben. Unter dem Slogan Cloud Made in Germany haben sich in Deutschland einige Rechenzentrums-Anbieter etabliert, die im Gegensatz zu den großen Anbietern wie Microsoft, Amazon oder Google, die bisher die hiesigen Regulierungen einhalten, durch lokale Standorte, persönlichem Auftreten und damit einhergehender leichterer Vertrauensgewinnung punkten konnten. Wenige konnten hierbei auch einen technologischen Benefiz bieten. Bei vielen dieser Provider muss man im Gegenzug zu den großen Anbietern eher Abstriche in Punkto Preis/Leistung machen – was jedoch durch die erhöhten Aufwände, die diese Anbieter stemmen müssen, gerechtfertigt ist. Microsofts Ankündigung wird in diesem Markt eine radikale Umstrukturierung erfordern. Zwar werden sich immer noch viele potentielle Kunden sträuben einen Dienstleister mit einem US-Mutterkonzern zu vertrauen, für eine breite Masse sind damit jedoch ein guter Teil der bisherigen Gegenargumente nichtig. Es bleiben noch spezialisierte Dienstleistungen, Sonderreglungen und die Möglichkeit persönlichen Eindruck zu hinterlassen.

Fazit & Kommentar

Microsofts Cloud in Deutschland wird einige Wellen schlagen. Persönlich hoffe ich, dass der dadurch entstehende Wettbewerb die Modernisierung des Landes extrem vorantreibt. Ich würde mich extrem freuen, wenn gerade lokale Unternehmen Ihr Potential nutzen, Spezial- und Nischenlösungen zu entwickeln. Das vorantreiben von Cloud-Computing, Internet of Things und BigData unter der Flagge von Industrie 4.0 erhält damit für die hier ansässigen Unternehmen einen entscheidenden Stoß nach vorne ins 21te Jahrhundert.

Wir halten dabei weiter an dem Hybrid-Konzept fest: Daten an dem von Ihnen bestimmten Standort durch die Verbindung von lokalen und externen Ressourcen ohne alles aus der Hand geben zu müssen.

Wir werden weiter über alle Neuerungen und Details berichten und gehen weiter als Microsoft Cloud Pioniere der ersten Stunde voran. Kommen Sie bei Fragen immer gerne auf uns zu!

Alles außer gewöhnlich: Überprüfen Sie kostenlos im MeTeOr Kurzcheck die Schnittstellen Mensch-Technik-Organisation in Ihrem Unternehmen

IT und moderne Technologien sind nicht alles. Hilfreich, produktivitätsfördernd und als Business Enabler können sie erst auftreten, wenn die Schnittstellen zwischen Mensch-Technik und Organisation (MeTeOr) reibungslos funktionieren. Deswegen hat aConTech zusammen mit dem Partner im Organsiationsconsulting VECTIS einen kostenlosen MeTeOr Kurzcheck veröffentlicht mit dem Unternehmen schnell und effizient die Schnittstellen im eigenen Unternehmen unter die Lupe nehmen und mit anderen Unternehmen vergleichen können.