Kontakt
Slide background

Weil IT nicht nur Technik ist.

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher – mit unserer Vorgehensweise “Mensch – Technik – Organisation”
Profitieren Sie von unserer Erfahrung als Digitalisierungsexperte & mehrfach ausgezeichneter Microsoft Partner

Slide background

Zugriff auf Linux ARM VMs mit SSH Key absichern – Security-as-a-Service

In der Artikelserie Security-as-a-Service befassen wir uns mit diversen Ansätzen, um die Sicherheit Ihrer Cloudumgebung zu erhöhen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen demonstrieren, wie die Sicherheit des SSH-Zugriffes auf virtuelle Linux Maschinen in Azure durch Verwendung eines SSH Keys erhöht werden kann.

Umfragen, Prüfungen und Fragebögen leicht erstellt – Forms in Office 365

Die Vorversion von Microsoft Forms ist einigen bestimmt aus dem privaten oder EDU-Umfeld bekannt. Mit Forms können Sie einfach und schnell Umfragen, Prüfungen und Fragebögen erstellen, die endgeräteunabhängig ausgefüllt werden können. Durch den Export in Excel stehen umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten und einer ansprechenden Visualisierung nichts entgegen.

APP-SSO durch Azure AD in Enterprise Mobility + Security

Das Azure Active Directoy dient dem zentralen Identitätsmanagement hinter den Microsoft Cloud Diensten wie Office 365. Enterprise Mobility + Security beinhaltet Microsoft Intune, die Azure Rechteverwaltung und die Premiumvariante des Azure Active Directory und bietet somit umfassende Möglichkeiten Geräte und die von Ihnen genutzten Dienste, auch wenn diese nicht zu Microsofts Portfolio gehören, über Ihre Unternehmensidentität zu verwalten.

Wie nutze ich PowerShell mit der Microsoft Cloud Deutschland?

Jüngst haben wir über unsere Qualifizierung als Microsoft Cloud Deutschland Experten berichtet. Für ihre Arbeit nutzen unsere Experten gerne die PowerShell für ihre administrativen Tätigkeiten. Nur wie verbinde ich mich mit der Deutschen Cloud? Sie ist ja schließlich souverän und nicht mit den globalen Rechenzentren verbunden.

Die Azure Cloud Shell bietet ein Command Line Interface im Browser

Auf der Microsoft Konferenz Build 2017, deren Fokus auf technologische Neuigkeiten rund um das Microsoft Cloud Universum liegt, wurden zahlreiche Neuigkeiten z.B. wie die Azure Cloud Shell angekündigt. Mit dieser Neuerung haben Sie jetzt die Möglichkeit in einer Linux Shell (Bash) das Azure CLI (Command Line Interface) direkt im Browser auszuführen. Die Möglichkeit PowerShell cmdlets auszuführen soll in Kürze folgen.

Azure ARM VMs durch die Zugriffsbeschränkung absichern – Security-as-a-Service

In der Artikelserie Security-as-a-Service befassen wir uns mit diversen Ansätzen, um die Sicherheit Ihrer Cloudumgebung zu erhöhen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen demonstrieren, wie man den Zugriff per RDP auf virtuelle Maschinen in Azure beschränken kann. Denn, wenn man bei der Installation einer virtuellen Maschine die Einstellungen nicht anpasst, dann ist der Zugriff aus dem Internet uneingeschränkt möglich.

AzureAD: Externe Freigaben und SharePoint Online

Bei der Nutzung von Microsoft Online Services wie SharePoint kommt es schnell zu der Anforderung innerhalb dieser Dienste mit Personen zusammenzuarbeiten, die nicht Teil des Unternehmens sind. Generell ist hier zwischen den Verhältnissen B2C (Business-to-Consumer) und B2B (Business-to-Business) zu unterscheiden. 

Conditional Access nicht nur mit Microsoft Apps: Google Chrome

Conditional Access ist nun auch mit Google Chrome möglich: Mit dem Creators Update hat Microsoft weitaus mehr als nur oberflächliche Anpassungen in Windows 10 vorgenommen. Neben Microsoft-eigenen Tools können nun auch Fremdapplikationen wie Google Chrome mit der Systemregistrierung im Azure Active Directory umgehen.

Verbindung von Geräten und Diensten im Internet of Things – Global Azure Bootcamp 2017

Am 22. April war ich erneut Referent beim Global Azure Bootcamp in Köln. In diesem Jahr ging es um die Bereitstellung einer IoT-Infrastruktur durch die Geräte angebunden, verwaltet und die von diesen gelieferten Daten verarbeitet werden. Die Informationen können hierbei durch ein Workflowsystem aufbereitet und anschließend an verschiedene Dienste, vom klassischen Mailsystem, Datenbanken bis hin zu Twitterposts, weitergeleitet werden. Die Inbetriebnahme ist in knapp 20 Minuten und mit Betriebskosten von unter 100€ pro Monat machbar.