Kontakt
Home/Admin Hilfe/Die Azure Cloud Shell bietet ein Command Line Interface im Browser

Die Azure Cloud Shell bietet ein Command Line Interface im Browser

Auf der Microsoft Konferenz Build 2017, deren Fokus auf technologische Neuigkeiten rund um das Microsoft Cloud Universum liegt, wurden zahlreiche Neuigkeiten z.B. wie die Azure Cloud Shell angekündigt. Mit dieser Neuerung haben Sie jetzt die Möglichkeit in einer Linux Shell (Bash) das Azure CLI (Command Line Interface) direkt im Browser auszuführen. Die Möglichkeit PowerShell cmdlets auszuführen soll in Kürze folgen.

Mit der Azure Cloud Shell wird es jetzt noch einfacher die unterschiedlichen Verwaltungstools für die Azure Cloud zu nutzen. Schon bald werden alle Möglichkeiten der Administration an einem Ort, nämlich im Browser, zur Verfügung stehen. Somit ist kein Medienbruch mehr notwendig, egal ob Sie ein ARM Template bearbeiten, oder Befehle per Azure CLI und PowerShell ausführen möchten. In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie die Azure Cloud Shell aktivieren und darin das Azure Command Line Interface nutzen können.

Aktivierung der Azure Cloud Shell

Im ersten Schritt aktivieren Sie die Cloud Shell im Azure Portal. Damit Ihre Eingaben persistent verwaltet werden können, werden sie in einem Speicherkonto in Ihrem Azure Tenant abgelegt. Dieses Speicherkonto muss zunächst erstellt werden, bevor Sie die Shell in vollem Umfang nutzen können. Die folgenden Schritte führen Sie durch die Einrichtung.

  1. Rufen Sie die Azure Cloud Shell im Portal auf. Sie finden den Punkt am oberen Bildschirmrand
    Azure Cloud Shell aufrufen
  2. Erstellen Sie den Storage Account in dem Ihre Informationen gespeichert werden
    Storage Account erstellen
  3. Die Azure Cloud Shell wird initialisiert
    Azure Cloud Shell initialisieren
  4. Die Shell ist bereit
    Azure Cloud Shell
  5. Jetzt kann es schon losgehen und Sie können Azure CLI Befehle absetzen
    Azure CLI nutzen
  6. Eine Einführung und für die Azure CLI finden Sie auf in der Azure Dokumentation.

Fazit

Microsoft legt den Nutzern die Verwendung des Command Line Interfaces nahe und schafft mit der Azure Cloud Shell eine einfache Möglichkeit sich das Tool auszusuchen, dass für die Administration am sinnvollsten erscheint. Wenn die PowerShell Einzug in das Portal gehalten hat, dann sind im Portal alle derzeitigen Möglichkeiten zur Administration gegeben. Dann sind Sie als Administrator jederzeit frei in Ihrer Auswahl des passenden Tools. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Sharing is caring! – Jetzt teilen: