Kontakt
Home/Cloud Services/Business Kommunikation & Software (Office 365)/Microsoft 365 – ein großer Schritt zum Cloud Arbeitsplatz

Microsoft 365 – ein großer Schritt zum Cloud Arbeitsplatz

Mit Microsoft 365 wurden die Dienste Office 365, Enterprise Mobility + Security, sowie Windows Enterprise zu einem Paket geschnürt und haben zudem ein verbessertes Preismodell erhalten. Ab knapp 20€ pro Nutzer und Monat lässt sich ein voll produktiver, abgesicherter und gemanageter Arbeitsplatz aus der Cloud bereitstellen.

Wer kein Management für seine mobile Geräte betreibt, pumpt seine Unternehmensdaten lustig in irgendwelche Fremdsysteme. Ohne ein durchdachtes und gemonitortes Identitätsmanagement, weiß man noch nicht einmal, wer auf die eigenen Daten von wo aus Zugriff hat. Die Diskussion mit Cloud-Skeptikern, die dies nicht beachtet haben, wirkt absurd. Was nutzt es einen E-Mail-Server schön irgendwo in den geschützten Keller zu stellen, wenn man die Daten über einfachste Zugriffswege von extern abgreifen kann? Ob im Eigenbetrieb oder als Cloud-Service: Beim Einsatz von Informationssystemen muss so etwas bedacht werden.

Das Microsoft Cloud-Portfolio erstreckt sich über genau diese Bereiche und man kann sich die verschiedenen Dienste, die man zur Abdeckung der Anforderungen an sichere Systeme zur digitalen Zusammenarbeit nutzen möchte, modular zusammenstellen. Da vieles Hand in Hand gehen sollte, bzw. muss, wurden diese Dienste in drei Pakete geschnürt:

  1. Dienste zum produktiven Arbeiten: Office 365
  2. Das System für einen optimalen Betrieb und Zugriff: Windows
  3. Dienste zur Verwaltung und Absicherung genannter Systeme: Enterprise Mobility + Security (EMS)

 

Sie betrieben ein E-Mail-System auf eigenen Servern, haben aber kein Mobile Device Management? Enterprise Mobility + Security (EMS) muss dazu.

Sie möchten Exchange Online in die eigene voll gemanagete Infrastruktur integrieren? Kein Problem.

Durch Office 365 wagen viele Unternehmen einen großen Schritt, der sie von verstaubten Systemen befreit und die produktiven Möglichkeiten auf ein neues Level hebt. Problem: Das Sicherheitskonzept ist meist ähnlich angestaubt wie das Altsystem und es wird viel Zeit damit verbracht. Auch dieses muss an die aktuellen Themen angepasst werden!

Bei kleineren Unternehmen geht der Weg in die Cloud wesentlich schneller: Hier ist es häufig die interne Ressourcenknappheit und der Invest in teure Hardware, der Office 365 besonders attraktiv macht.
Geräteverwaltung und Managementkonzepte sind hier meist nebensächlich – es muss schnell und einfach sein. Mit Microsoft 365 ist die notwendige Absicherung auch dabei.

 

Die Kosten für weitere Dienste waren bisher sehr schwer wertzuschätzen

Mit Office 365 Business Premium erhält man ein volles Produktivitätssystem: Exchange, Skype for Business, SharePoint, Yammer, die lokale Office Suite und einige weitere Dienste für 12,50€ im Monat. Und es funktioniert erstmal – egal ob das Endgerät verwaltet und der Zugriff gesichert ist. Für die volle Flexibilität und Absicherung stehen dann noch einmal 7,40€ für Enterprise Mobility + Security, sowie 5,60€ für Windows Enterprise an. Mit 13€ insgesamt also ein nochmal höherer Preis als das eigentlich angestrebte System – das wirkt unausgewogen. Lösungen ohne ein Sicherheitssystem á la EMS sind jedoch kaum zu verantworten und mittlerweile sogar rechtlich schwierig.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung bringt frischen Wind in das Thema

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, welche starke Anforderungen an die Verarbeitung personenbezogener Daten stellt. Diese Anforderungen sind für Unternehmen, die bereits die deutschen Vorgaben implementiert haben, keine große Neuerung. Jedoch zeigt sich, dass auch diese Vorgaben bisher nicht weitreichend umgesetzt worden sind. Nun wird dem Thema allerdings eine größere Bedeutung zugesprochen. Die Funktionspalette aus Microsoft 365 bietet die passenden Tools, um den heutigen Ansprüchen an Datenschutz und -sicherheit gerecht zu werden.

Microsoft 365 Business und Enterprise

Die Pakete teilen sich wie zuvor in zwei Segmente auf: Business für klein bis mittelständische und Enterprise für große Unternehmen.

Die Enterprise Suite wird nochmals in die Pläne E3 und E5 unterteilt. Diese Pakete bestehen, neben dem Windows Enterprise Upgrade, aus Office 365 E3 mit EMS E3 oder dem noch mal erweiterten Office 365 E5 und EMS E5.

Wir werden uns in weiteren Blogartikeln speziell mit den Funktionen für klein bis mittelständische Unternehmen sowie dem Unterschied zwischen den Enterprise Mobility + Security E3 & E5 Plänen beschäftigen.

 

Haben Sie Fragen und Anregungen zu den hier behandelten Themen?
Gerne können Sie dazu mit uns Kontakt aufnehmen.

Sharing is caring! – Jetzt teilen: