Kontakt
Home/Anwenderberichte & Szenarien/On the road: aConTech Mitarbeiter grüßt aus dem hohen Norden

On the road: aConTech Mitarbeiter grüßt aus dem hohen Norden

Wanted! Seit Mitte Mai ist einer der aConTech-Mitarbeiter abtrünnig! Aufgrund eindeutigen Beweisfotos gehen wir davon aus, dass Eike E. sich mit seinem Motorrad und Laptop in den hohen Norden aufgemacht hat. Vermutlich um zu testen, wie weit es (nicht nur in Kilometern!) her ist mit unserem Thema „Moderne Zusammenarbeit“ und „Flexibles Arbeiten von überall und jederzeit“.

Arbeiten, wo immer es WLAN gibt

Spaß beiseite: Dass unser „Digital Revolution Specialist“ sich für zwei Monate auf den Weg nach Schweden und Norwegen macht, war selbstverständlich vorher abgesprochen.

Stefan Zenkel, Geschäftsführer der aConTech, und wir Kollegen lehnen uns da auch völlig entspannt zurück. Denn wenn Eike mit seinem Bike nicht gerade Strecke macht, bearbeitet er seine Projekte, wo immer es WLAN gibt. Und das ist in den nordischen Ländern ja beinahe flächendeckend der Fall – selbst in öffentlichen Parks, Cafés, ja sogar im Supermarkt.

 

Work & Travel 365

Wie kann man nun diese Verbindung von Reisen und Arbeiten nennen?

Unter klassischem Work & Travel stellt man sich meist etwas anderes vor: Schüler oder Studenten, die die Welt erkunden und vor Ort tageweise jobben, bevor sie Zuhause ins “richtige” Arbeitsleben starten. Eine weitere Form ist das sogenannte “Jobbatical”: Berufstätige lassen sich von ihrem Arbeitgeber für eine gewisse Zeit freistellen. Sie suchen sich für diesen Zeitraum eine ähnliche oder auch neue Position in einem Unternehmen im Ausland. Lernen dabei Länder und ihre Branche in anderen Kulturen kennen. Doch Reisen und einfach von unterwegs aus beim eigenen Arbeitgeber weiterarbeiten? Es scheint tatsächlich NOCH keinen allgemeinen Begriff dafür zu geben. Also nennen wir es einfach Work & Travel 365!

 

Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter

Wer würde da eigentlich noch einmal behaupten, IT-Jobs seien bürolastig und ungesund?
Ein Arbeitgeber mit Vertrauen, verlässliche Mitarbeiter, praktikable Office-365-Lösungen – und schon ist der Weg frei für Arbeitsmodelle und -orte mit Luft zum Atmen und Raum zum Denken:

 

Eike lässt uns regelmäßig mit Bildern und Streckeninformationen an seiner Reise teilhaben – wir freuen uns auf Eikes verbleibende zweite Hälfte seines “Work & Travel 365”-Abenteuers und verfolgen es begeistert!

 

Sharing is caring! – Jetzt teilen: