Kontakt
Home/Anwenderberichte & Szenarien/Storytelling mit Microsoft Sway

Storytelling mit Microsoft Sway

Microsoft nennt Sway eine Storytelling App. Natürlich ist das erzählen von Geschichten nicht die einzige Einsatzmöglichkeit. Während PowerPoint weiterhin Microsofts klassische Lösung für Präsentationen ist, schlägt Sway einen anderen Weg ein. Newsletter, persönliche Geschichten, interaktive Berichte und Blog Beiträge, aber natürlich auch Präsentationen können mit Sway erstellt werden. Die einzige Begrenzung, die es wie überall gibt, ist die eigene Fantasie.

Microsoft Sway als alternative zu PowerPoint

 

Während PowerPoint Folienorientiert ist, arbeitet man in Sway mit Kacheln. Diese werden fortlaufend hinzugefügt und können horizontal, vertikal oder ähnlich wie in PowerPoint im Präsentationsmodus wiedergegeben werden. Ein typisches Beispiel für einen solchen Aufbau, wäre die folgende Kachelanordnung. Zuerst beginnt man mit einer Überschriftenkachel, setzt ein Hintergrundbild und die Überschrift, darunter fügt man eine Kachel für Text ein und füllt diese mit Inhalt. Zum Schluss gibt es noch eine Kachel für Bilder, die dem Text noch den visuellen Feinschliff verleiht.

Die Überschrift erstellt automatisch einen neuen Abschnitt. Alles was in diesem Abschnitt erstellt wird, gehört für die Sway Engine zu der Überschrift. Das Ganze ist wie bei Microsoft Word mit den Formatierungen “Überschrift 1” und “Überschrift 2” gleichzusetzen. Die Navigation und Gliederung wird dadurch gesetzt.

Denn während man in PowerPoint jedes Element punktgenau setzen kann, Animationspfade festlegt und viel Zeit für das Design investiert, übernimmt das bei Sway die integrierte Engine.

Im Zusammenhang mit der Engine ist das wichtigste Stichwort die Gruppierung von verschiedenen Inhalten.

In einem Abschnitt lassen sich weitere Kacheln Gruppieren, um der Sway Engine zu sagen, dass diese Elemente zusammen gehören. Das kann zum Beispiel dann nützlich sein, wenn neben dem Text, wie in einem späteren Beispiel das Sway Logo, bis zur nächsten Gruppe oder Abschnitt mitfließen soll. Als Design muss dafür das erste aus der vierten Reihe gewählt werden. Keine Animationspfade, kein Ein- und Ausblenden von Bildern und auch keine zeitlich abgestimmten Übergänge. Das alles übernimmt Sway.

Medien können Sie lokal von Ihrem Computer oder OneDrive for Business einfügen. Alternativ können Sie über “Einfügen” auch verschiedene Quellen (z.B. Bing Bilder oder YouTube) durchsuchen. Es lassen sich, durch das setzen des Hakens für “Nur Creative Commons“, nur Medien anzeigen, die Sie weitestgehend frei verwenden dürfen. Wieso nur weitestgehend? Microsoft weist im gleichen Moment daraufhin, dass Sie für die Einhaltung der Rechte anderer verantwortlich sind. Bitte beachten Sie diesen Punkt, sobald Sie auf andere Medien zurückgreifen.

Einfuegen

Ein weiterer großer Unterschied zu PowerPoint ist, dass Sway ausschließlich in der Cloud betrieben wird. Sway bietet Ihnen keinerlei Möglichkeiten, Ihre Dateien lokal zu speichern.

Sollte es in Ihrem Unternehmen strenge Datenschutzrichtlinien geben, gilt es diese zu beachten!

Ist das Sway fertiggestellt, lässt es sich zum Beispiel mit Personen innerhalb Ihrer Organisation teilen. Es kann festgelegt werden, ob diese Benutzer das Sway nur anzeigen dürfen, oder ob diese auch aktiv mitarbeiten können. Auch kann ein Passwort für das Anzeigen oder Bearbeiten festgelegt werden.

Noch ein Vorteil: Sway ist responsive! Desktop Webbrowser? Smartphone Webbrowser? Tablet Webbrowser? Alles kein Problem, Sway passt sich automatisch an.

Ein neues Microsoft Sway erstellen

Rufen Sie im Browser https://www.sway.com auf und melden Sie sich mit Ihrem kostenlosen Microsoft oder Organisationskonto an. Wenn Sie bereits, z.B. über Ihr Unternehmen, über Office 365 verfügen, können Sie auch über das Office 365 Portal über die Sway Kachel auf die Anwendung zugreifen.

Nutzen Sie Windows 10 und wollen die dazu passende App verwenden, klicken Sie hier oder suchen Sie im Store nach “Sway”.

Egal ob im Browser oder in der App, ein Klick auf das “+  neu erstellen” genügt, um direkt mit einem neuen Sway loszulegen.

Während sich eine Android App noch in der Entwicklung befindet, kann man mit iOS auch Sways erstellen (AppStore).

Neues Sway im BrowserNeues Sway in der Windows 10 App

Ob Sie nun im Browser oder in der App sind, das Benutzerinterface sieht bei beiden Anwendungen gleich aus.

Der Unterschied zu PowerPoint liegt im Design

Den Spielraum bei dem Design überlässt man weitestgehend der Sway Engine.

Unter dem Reiter Design sind verschiedene Vorlagen, unterteilt in sieben Zeilen, zu finden, die wiederum verschiedene Auswirkungen auf das Sway haben. Wie werden Bilder dargestellt, wie der Text ausgerichtet.

Sway Designs

Hat man sich für ein Design entschieden, können über den “Anpassen” Button noch ein paar kleine Verfeinerungen von Hand gesetzt werden. Die Farbpalette kann nach eigenen wünschen gewählt werden. Schriftgrad und Animationsstärke werden über Schieberegler für das ganze Designlayout eingestellt. Den Rest muss man der Engine überlassen.

Teilen

Einsatzmöglichkeiten von Microsoft Sway in Ihrem Unternehmen

Wie anfangs schon beschrieben, ist nur die eigene Fantasie der Ausschlaggebende Punkt, wie Sway eingesetzt werden kann.

Schreiben Sie doch Ihren nächsten internen Newsletter mit Sway. Steht bei Ihnen ein Firmenevent an? Dann erstellen Sie doch aus den vielen schönen Momenten ein passendes Sway und stellen Sie es anschließend Ihren Mitarbeitern zur Verfügung.

Integrieren Sie verschiedene Medien um Ihrem Sway das gewisse Etwas zu verleihen. Wenn Ihr Unternehmen über einen Twitter Kanal verfügt, binden Sie doch, jeweils zum Thema passend, Tweets ein. Kennen Sie schon Microsoft Forms? Sie haben zum Beispiel auch die Möglichkeit, in Ihrem Newsletter eine Umfrage zu integrieren, die Sie mit Forms erstellt haben. Holen Sie sich direkt das benötigte Feedback oder Ideen von Ihren Mitarbeitern, während diese Ihr Sway lesen.

Einige kurze Beispiele

Sehen Sie sich einmal an, wie dieser Blogartikel in Sway aussehen würde: Sway Blog


Achten Sie auf das neben dem Text schwebende Sway Logo!Microsoft stellt Ihnen wunderbare Beispielsways zur Verfügung. Zum Beispiel das “How to Sway” von Microsoft.

Probieren Sie Sway einfach aus, intern, extern oder privat. Vielleicht ist es genau die Software, auf die Sie gewartet haben, um neben den klassischen PowerPoint Präsentationen, auf einfache und moderne Art und Weise Ihre Themen zu präsentieren.

 

 

Sharing is caring! – Jetzt teilen: