Kontakt

Blog

Home/Anwenderberichte & Szenarien/Virtueller Vatertag #ViVat: Alle woanders und doch zusammen

Virtueller Vatertag #ViVat: Alle woanders und doch zusammen

21. Mai 2020 – es ist Vatertag. Strahlend blauer Himmel, warme Brise, das Bier eisgekühlt – da fehlt nur noch eins: der Laptop. Laptop und Vatertag? Wie gut das alles zusammenpasst, wurde beim ersten virtuellen Vatertag der aConTech deutlich. Erfahren Sie mehr, über den ViVat 2020!

Zu Zeiten des Coronavirus könnte man am Vatertag absolute Ruhe und Langeweile erwarten, nicht doch bei der aConTech. Wir nutzten die Chance, um Feierlichkeiten wie diese zu revolutionieren! Gemeinsam mit über 30 Kollegen, Familie, Freunden und Partnern haben wir den Vatertag mal anders verbracht – und zwar virtuell. Manche vom Gipfel, zu Hause, vom Garten oder vom Strand. Jeder von woanders und doch alle zusammen. Einige der Kollegen haben auch versucht persönlich teilzunehmen, wie wir bereits in der sechsteiligen ViVat Videoreihe gezeigt haben. Aber warum unbedingt persönlich, wenn auch virtuell möglich? Dank Microsoft Teams und neuer kreativer Lösungen der Zusammenarbeit konnten wir gemeinsam feiern, obwohl wir uns alle an verschiedenen Orten befanden.

Veranstaltungen wie der virtuelle Vatertag sind abermals ein Beweis für die enge Partnerschaft von aConTech und Microsoft, die wir mit allen Menschen hinter aConTech leben. Dass einige per Videokamera in TEAMS freiwillig Einblicke in ihre privaten Lebensräume gegeben habe, verdeutlicht das große gegenseitige Vertrauen – und auch dafür bedanke ich mich sehr herzlich.

Thomas Sigmund, Channel Manager bei Microsoft

Eine aufregende Wanderroute

Festwirt Sebastian Feulner leitete das Event live aus dem oberfränkischen Obergreuth. Pünktlich um 10 Uhr eröffnete Festpräsident und Geschäftsführer Stefan Zenkel den ViVat mit einer kurzen Rede – traditionell in Lederhose. Dann begaben sich die Teilnehmer auf eine ganz besondere Wanderroute: Von einer Vorstellungsrunde, zur Bierverkostung, über die oberfränkische Mundartkunde ging es zum entspannenden Bieryoga. Bierverkostung? Richtig gehört! Vor dem Event wurden alle Teilnehmenden mit einem Bierpaket von der Braumanufaktur Hertl versorgt, denn auch dieser Teil sollte nicht zur kurz kommen. Für mehr Hintergrundwissen rund um die Braukunst nahm Braumeister David Hertl ebenfalls am ViVat teil. Wir bedanken uns herzlich für die Erfrischung!

Kleine Spielchen und Umfragen mit MS Forms ermöglichten es, dass die Teilnehmer alle aktiv werden konnten und sorgten für eine fröhliche und lockere Stimmung. Auch das Rätsel aus Teil 4 der ViVat-Videoreihe wurde aufgelöst – es zeigte die Standorte der Teilnehmer in Österreich und Deutschland. Wir waren alle verteilt und doch zentral vereint in Obergreuth. Und für die, die nicht Teil der Teams-Besprechung waren, wurde live auf Twitter mitgepostet. Denn Freude verdoppelt sich für gewöhnlich, wenn man sie teilt.

 

„In dieser Zeit, wo viele gesellschaftliche Aktivitäten vernachlässigt werden müssen, war der ViVat ein sehr gelungenes Event und zeigt wie vorbildlich sich aConTech auch um die soziale Gesundheit seiner Mitarbeiter und Partner bemüht.“

Christian Kreutzer, Geschäftsführer der TECHATIVE GmbH

Eine einzigartige Veranstaltung in der Geschichte der aConTech

ViVat 2020. Es ist mal wieder beeindruckend, was virtuelles Zusammenkommen und moderne Technologie möglich machen. Die ersten Erfahrungen konnten wir bei unserem ersten virtuellen Modern Life Day sammeln– wir hätten allerdings nicht gedacht, dass das Ganze noch getoppt werden kann.

Hätten es mehr als 30 Leute am Vatertag persönlich zusammen geschafft? Hätten alle so gut gleichzeitig miteinander kommuniziert und so viel gelacht? Hätten wir zwei Stunden gemeinsam feiern und trotzdem genügend Zeit mit der Familie verbringen können? Wir glauben nicht.

„Der erste virtuelle Vatertag #ViVat der aConTech GmbH hat bewiesen, dass man Teams auch remote bestens zusammenbringt und extrem viel Spaß haben kann. Vielen Dank, dass die CertVision GmbH bei diesem tollen Event dabei sein durfte!“

Martina Petersen, Geschäftsführerin der CertVision GmbH

Meetings, Zusammenkommen und Feierlichkeiten sind heutzutage nicht mehr nur persönlich möglich. Wir freuen uns über die Chancen der modernen Zusammenarbeit, denn sie reduzieren geografische Entfernungen und Einschränkungen gewaltig.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und nehmen Sie Kontakt auf, um auch Ihre Kommunikation und Zusammenarbeit zu revolutionieren!

Sharing is caring! – Jetzt teilen:

Sie haben Fragen zu Corona?
Fragen Sie CorInA!