Kontakt
Home/Admin Hilfe/Was ist Microsoft Azure und wie kann ich es für mein Unternehmen einsetzen?

Was ist Microsoft Azure und wie kann ich es für mein Unternehmen einsetzen?

Oft bekommen wir die Frage gestellt, warum und wofür man Microsoft Azure einsetzen sollte. Natürlich gibt es darauf viele Antworten, allem voran kommt es jedoch immer auf die Situation beim Kunden an. Aber es gibt auch ein paar Punkte, die generell zutreffen. Genau auf diese Punkte möchten wir in diesem Artikel hinweisen.

Vielleicht stellt sich Ihnen gerade die Frage, ob Sie in die Cloud gehen sollten und welche Vorteile dabei für Ihr Unternehmen entstehen. Die Plattform Microsoft Azure kann Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen. Angefangen von der Bereitstellung einer Entwicklungs- und daraus resultierenden Testumgebung, bis hin zur Bereitstellung Ihrer Live-Applikationen oder Services.

Was ist Microsoft Azure?

Microsoft Azure  ist die Cloud-Computing Plattform von Microsoft. Sie bietet seine Dienste in den Kategorien Compute, Storage, AppFabric, Virtual Network, Content Delivery Network (CDN) an, flexibel durch einen Marketplace, aus dem sich die verschiedenen Dienste mit wenigen Klicks für Sie bereitstellen lassen. Die einzelnen Kategorien beherbergen wiederrum verschiedene Angebote, wie z.B. SQL Datenbanken als Service, mit denen die Azure Plattform 2009 gestartet wurde. Zudem gehören zu den bekanntesten Funktionalitäten die Bereitstellung von WebApps, virtuellen Maschinen, Speicherplatz und einem Azure Active Directory. Ein wesentliches Merkmal von Azure ist es, das Sie viele Dienste buchen können, die eigentlich den Betrieb eines Serverbetriebssystems voraussetzen Sie jedoch lediglich die konfigurierbare Anwendung zur Verfügung gestellt bekommen, ohne dass Sie sich um Serverwartung, Betriebssystem-Lizensierung oder ähnliches kümmern müssen. Es gibt noch viele weitere Dienste, die aber den Rahmen dieses Artikels sprengen würden. Hier wollen wir uns auf ein paar wenige ausgewählte Punkte konzentrieren, die wir exemplarisch herausgepickt haben, damit Sie eine Idee bekommen können, wo Ihnen Azure helfen könnte.

Azure Vorschauportal

Das Azure Vorschau Portal

Wann bietet es sich an Microsoft Azure einzusetzen?

Im eigenen Rechenzentrum ist es schwierig die Flexibilität, die Reduktion von administrativen Aufwänden und vor allem die Verfügbarkeit, die Azure Ihnen bietet bereit zu stellen. Da stößt man irgendwann an die Grenzen des Machbaren bzw. des Finanzierbaren. Bei Mircrosoft Azure stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen und Sie bezahlen immer nur das, was Sie auch tatsächlich nutzen. Alle Dienste von Azure setzen auf die nutzungsbasierte Bezahlung (pay-as-you-go).

In den folgenden Absätzen wollen wir auf verschiedene Punkte etwas näher eingehen.

Azure Active Directory als einheitliche Identitäts- und Zugriffsverwaltung

Hinter allen Diensten, die Azure anbietet steht die zentrale Benutzer- und Gruppenverwaltung Azure Active Directory. Durch die Integration der Identitäts- und Zugriffsverwaltung haben Sie die Möglichkeit lokale und Cloudanwendungen anzubieten, an denen sich die Benutzer mit den Anmeldeinformationen Ihres Unternehmens authentifizieren können. Bei Office 365 erfolgt die Anmeldung an diesem Clouddienst ebenfalls über das Azure Active Directory. Die Verwaltung des Azure AD kann sowohl autark in Azure betrieben, als auch an Ihr lokales AD gekoppelt werden. Die beiden Bibliotheken halten sich über eine im Unternehmen installierte Software synchron. So lassen sich auch Single SignOn Umgebungen aufbauen, bei denen man sich nur einmal anmeldet und bei allen Anwendungen autorisiert und authentifiziert wird.

Skalierung

Die automatische Skalierung von z.B. Webapps bietet Ihnen Flexibiltät bei der Bereitstellung Ihrer Anwendungen. So müssen Sie Ihre Anwendungen nicht dauerhaft so auslegen, dass Sie Lastspitzen abfangen können, sondern können automatisiert auf steigende oder fallende Zugriffe reagieren. Wenn ein großer Ansturm auf eine Anwendung zukommt, dann können ab einem definierbaren Grenzwert weitere Instanzen der Anwendung aktiviert werden. Ebbt der Ansturm ab, dann werden nicht benötigte Instanzen wieder abgeschaltet. Dadurch reagiert die Anwendung auf schwankende Zugriffszahlen und kann auch bei hohem Volumen die Anfragen noch zufriedenstellend beantworten. Diese automatische Skalierung gilt nicht nur für Web Applikationen, sondern kann auch für SQL Datenbanken zur Verfügung gestellt werden. Hier spricht man dann von elastischen Datenbanken (Elastic Databases).

Ausfallsicherheit, Hochverfügbarkeit

Die Rechenzentren von Microsoft sind so ausgelegt, dass sie Ihnen ein SLA mit einer Verfügbarkeit von 99,9% garantieren können. Das wird dadurch erreicht, dass Sie Dienste in Verfügbarkeitsgruppen einordnen, die sich über mehrere Zonen innerhalb eines Rechenzentrums, oder sogar über mehrere Rechenzentren hinweg erstrecken. Hierdurch wird die sogenannte lokale Redundanz, bzw. die Georedundanz geschaffen. Georedundante Umgebungen haben den Vorteil, dass sie selbst dann noch erreichbar sind, wenn ein komplettes Rechenzentrums ausfällt, weil Ihre Dienste noch in anderen Rechenzentren bereitgestellt werden.

Dank der Azure Backuplösung gibt es zudem weitere Möglichkeiten der Ausfallsicherheit z.B. auch von Servern, die normalerweise on Premise betrieben werden. Mit Hilfe von Azure Site Recovery haben Sie ein einfaches, aber extrem starkes Hilfsmittel an Ihrer Seite um im Falle eines vollständigen Ausfalls Ihrer Infrastruktur Dienste schnell wieder bereitstellen zu können. Sie können Ihre hardwarebasierten und virtuellen Server aus VMware oder Hyper-V zu Azure replizieren um sie im Notfall dort wiederherzustellen. Ein großer Vorteil von Azure: Sie können ein Desaster Recovery auch testen ohne Ihre bestehende IT Umgebung zu beeinflussen. So sind Sie auch auf den schlimmsten Fall optimal vorbereitet.

Serverwartung und Lizenzmanagement

Wenn Sie Ihr eigenes Rechenzentrum betreiben, dann kennen Sie auch den damit verbundenen Aufwand für die Wartung und Pflege der Systeme. Angefangen von der Bereitstellung von Hardware, über die Softwarepflege der einzelnen Systeme bis hin zur Verwaltung Ihrer Lizenzen fallen hier einige Aufwände an. Bei Microsoft Azure können Ihnen viele dieser Arbeiten abgenommen werden.

Azure Portal

Das klassische Azure Portal

Schnelles Deployment und keine Regularien

Ein anderer Fall stellt den Bedarf nach einer Testumgebung dar. Sollen für Ihre Tests schnell Dienste bereitgestellt werden, dann können Vorlagen erstellt werden, mit deren Hilfe eine schnelle Bereitstellung möglich ist. So müssen gewisse Anpassungen nicht jedes mal von Neuem gemacht werden, sondern sind schon Bestandteil einer Vorlage. Zudem müssen in der externen Umgebung nicht zwingend die Sicherheitskonzepte und Regularien, die oft in internen Rechenzentren herrschen, eingehalten werden, da die Server dort nicht per Definition mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind. Wenn es allerdings gewünscht ist, dann können die firmeneigenen Netze und die Netze bei Azure über eine gesicherte Verbindung per VPN miteinander kommunizieren. Diese Verbindung kann selbstverständlich auch flexibel eingesetzt werden, sodass z.B. die Produktivsysteme mit der internen Infrastruktur kommunizieren kann, die Testumgebung aber ausgeschlossen ist.

Das sind perfekte Voraussetzungen für Projekte und deren Testumgebungen. Im Azure-Vorschauportal, dass allen Anwendern zur Verfügung steht, können Sie den Ressourcen Tags zuweisen. Diese Tags tauchen auch in Ihrer Abrechnung auf, sodass sie mit deren Hilfe die verwendeten Ressourcen Cent-genau mit den Abteilungen oder Kunden abrechnen können.

Azure kann auch Linux

Obwohl es sich bei Azure um die Cloudplattform von Microsoft handelt, sind sie stark daran interessiert auch eine stabile und leistungsfähige Plattform für Linuxserver zu bieten. So hat man bei den virtuellen Maschinen die Auswahl zwischen zahlreichen Linux Distributionen von (Ubuntu, Debian, SUSE, …).

Kostenersparnis

Bei Azure entstehen nur dann Kosten, wenn ein Dienst aktiv ist. Ist zum Beispiel eine virtuelle Maschine ausgeschaltet, dann entstehen für sie abgesehen von einem kleinen Obolus für den belegten Festplattenplatz keine weiteren Kosten. So kann man mit Hilfe von sogenannten Runbooks z.B. einen Server, der nur in den Bürozeiten benötigt wird, morgens automatisiert hochfahren und am Abend wieder herunterfahren lassen. Dank der Skalierung, die wir zuvor bereits angesprochenhaben, und “pay-as-you-go” bezahlen Sie immer nur das, das Sie tatsächlich benötigen.

Bei vielen Diensten müssen Sie sich auch nicht mehr selbst um den Betrieb der Server kümmern, sondern  Sie nutzen einfach nur die Dienste, die Sie benötigen. Um das Bereitstellen der Hardware, das Patchen des Betriebssystems und der Software, sowie um das Lizenzmanagement müssen Sie sich dann nicht mehr kümmern.

Wo laufen Ihre Dienste?

Bei Microsoft Azure haben Sie die Wahl in welchen Rechenzentren Sie Ihre Dienste betreiben. Für uns bieten sich oftmals die beiden Rechenzentren in Nord- und Westeuropa an, weil diese am nächsten liegen und deshalb geringe Zugriffszeiten garantieren, aber auch weil sie mit den europäischen Datenrichtlinien konform gehen. Wichtig zu wissen ist auch, dass man die Nutzdaten nicht zwingend in der öffentlichen Cloud ablegen muss. Wir beraten Sie gerne wie Sie nur das Computing, also die Berechnung, in die Public Cloud auslagern, Ihre Daten aber in Ihrer Private Cloud vorhalten.

Fazit

Microsoft Azure bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Ihr Business optimieren und dadurch nach vorne an die Spitze bringen können. Wir von aConTech sind Top VAR Partner von Microsoft und können Sie auf Ihrem Weg begleiten. Kontaktieren Sie uns und wir analysieren Ihre Situation und zeigen Ihnen Möglichkeiten der Optimierung auf. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sharing is caring! – Jetzt teilen: