Kontakt
Home/Anwenderberichte & Szenarien/Wie geht eigentlich „Kunden und Mitarbeiter an neue Technologien heranführen“? – So geht aConTech vor

Wie geht eigentlich „Kunden und Mitarbeiter an neue Technologien heranführen“? – So geht aConTech vor

„Alles läuft gut. Warum sollte ich etwas anders machen?“ – Damit Mitarbeiter sich mit neuen Technologien auseinandersetzen und diese in ihren Workflow integrieren, ist manchmal Ideenreichtum gefragt. Denn der Mensch ist bekanntlich ein Gewohnheitstier, das für Neues erst begeistert werden will.

Bei aConTech tun wir dafür Folgendes:

We love Cloud – aConTech ist mehrfach ausgezeichneter Microsoft Deutschland Cloud PartnerRegelmäßig führen wir zum Beispiel Awareness Trainings und Schulungen für neue Technologien durch, live und virtuell. Zusätzlich verschaffen wir unseren Mitarbeitern wöchentlich extra Zeit (etwa 2 Stunden), in der sie sich über Trainingsvideos oder zentral bereitgestellte Dokumentationen selbständig in neue Themen „hineinfuchsen“ können. Und wer seine ersten 50 Posts, die sich mit neuen Technologien befassen, in einem Social Network oder unserem Blog geschrieben hat, für den locken Gewinne wie beispielsweise Amazon Gutscheine – soviel zum Stichwort „Gamification in der IT“!

Spielerisches Herantasten ohne Angst vor Fehlern ermöglichen auch unsere Testumgebungen. Dort ist es möglich, sich innerhalb eines definierten Security Kontextes aktiv mit Neuem zu befassen. Und selbst wenn es ernsthaft zur Sache geht: Irren ist menschlich und Fehler passieren jedem mal. Hier mit Wohlwollen und Gelassenheit zu reagieren gehört zur gelebten Fehlerkultur bei aConTech.

Bewährt hat es sich für uns, mit der Implementierung neuer Technologien bewusst bei den interessanten und wiederkehrenden Workflows und Aufgabenbereichen zu beginnen. So kommen Mitarbeiter unweigerlich und regelmäßig in die Situation, sich mit Neuem auseinanderzusetzen. Nichts passiert von heute auf morgen: Bestehende Technologien werden häufig beibehalten und schrittweise durch neue erweitert und ergänzt. Unser Technologiemanagement ist insofern kein abgehobener, fremdgesteuerter Prozess, sondern steht unmittelbar in Verbindung mit den Ressourcen, Interessen und aktuellen Potentialen unserer Mitarbeiter und des Unternehmens als Ganzem.

 

Neue Technologien – keine Angst!

Diese Denk- und Vorgehensweise leben wir nicht nur im eigenen Team, sondern auch beim Kunden unter dem Namen „Mensch – Technik – Organisation (MeTeOr)“. Dabei werden die Mitarbeiter der Kunden bereits vor der Einführung von neuen Technologien einbezogen, um Hemmschwellen von Beginn an gering zu halten und stattdessen Begeisterung und Vorfreude zu entfachen. Dabei profitieren wir von unseren eigenen Erfahrungen und geben unseren Kunden Strategien an die Hand, wie ihre Mitarbeiter „abgeholt“ werden und Lust auf neue Technologien haben.

 

Sie möchten mehr über MeTeOr erfahren?

Informieren Sie sich über unsere Vorgehensweise MeTeOr oder kontaktieren Sie uns direkt!

 

Sharing is caring! – Jetzt teilen: